Ich (Jahrgang 1982) arbeitete seit 2013 als freie Journalistin und PR-Texterin. Schwerpunkte: Interviews, Lokalberichterstattung in den Bereichen Kultur, Wirtschaft und Soziales sowie Zeitgeist-Themen

Aktuell studiere ich Soziale Arbeit. Nebenberuflich arbeite ich als freie Autorin für verschiedene Kunden.

Ich mag Themen oder gute Geschäftsideen und bereite sie gerne redaktionell oder für Ihre Leser und Geschäftspartner auf. Gute Texte basieren auf einer passenden Wortwahl, wahren Fakten und – wann immer möglich – einer Handlung.  Meine Texte zeigen was Menschen antreibt und ausmacht. Diesen Anspruch setzte ich für redaktionelle Texte, PR-Texte und auch Online um. Online oft mit Schmunzelfaktor.

Janina-quer

Beruflicher Hintergrund

JOURNALISMUS – 5 Jahre
Aktuell schreibe ich für die Serviceredaktion des WESER KURIER, das BAM-Magazin der Arbeitnehmerkammer das GLUCKE MAGAZIN sowie andere Auftraggeber. Außerdem habe ich für den BREMER ANZEIGER und Kundenmagazine geschrieben.

PR – 3 Jahre
Während meiner PR-Stationen habe ich unter anderem die klassische Pressearbeit für Kunden betreut sowie Podcasts und Mitarbeitermagazinartikel erstellt und mit Agenturen Projekte umgesetzt. Ehrenamtlich habe ich außerdem bei der Öffentlichkeitsarbeit für die Bremer ‚Ingenieure ohne Grenzen‘ mitgemischt.

Radio  – 2,5 Jahre
In Münster und für andere Stationen der NRW-Lokalfunkgruppe war ich als Reporterin unterwegs. Hier habe ich auch volontiert.


STUDIENHINTERGRUND

Aus meinem Masterstudiengang Medienwissenschaften & Medienpraxis“ im schönen Tübingen bringe ich ein medienübergreifendes Verständnis mit. Am Neckar standen TV, Print, Online und Radio auf dem Lehrredaktionsplan.
Zuvor habe ich in meiner Heimatstadt den Bacherlorstudiengang „Soziologie“  mit den Schwerpunkten Stadtentwicklung, Gender, Psychologie und Arbeitswissenschaften studiert.